OST-BERLIN INKL. STASI-GEFÄNGNIS

Öffentliche Stadtrundfahrt
für Alleinreisende, Pärchen und Familien

Täglich ab Potsdamer Platz
Online-Anmeldung erforderlich!

Dauer, Preis & Treffpunkt

Tauchen Sie ein in Berlins dunkle Vergangenheit und erfahren Sie mehr über die Zeit der politischen Verfolgung der ehemaligen DDR.

DDR-Sehenswürdigkeiten auf unserer Tour

  • Start: Potsdamer Platz

  • Berliner Mauerverlauf: Spuren Berliner Mauer & Fluchtgeschichten

  • DDR-Regierungsgebäude: „Keiner hat die Absicht, eine Mauer zu erreichten“

  • Checkpoint Charlie: Berühmtester Grenzübergang

  • DDR-Prachtboulevard: Auferstanden aus Ruinen

  • MfS: Dienstsitz von Erich Mielke (Minister für Staatssicherheit)

  • Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen: 90-minütige Gebäudeführung

  • East Side Gallery: Street Art & längstes Stück erhaltener Berliner Mauer

  • Ende: Potsdamer Platz

Gut zu Wissen

  • Art der Tour:
    öffentliche Stadtrundfahrt

  • Wann fahren die Touren?
    Ganzjährig (Mo – So)

  • Treffpunkt?
    vor dem Hotel „Ritz-Carlton“, Potsdamer Platz 3

  • Dauer?
    3,5  Stunden

  • Endpunkt?
    Potsdamer Platz (oder Rücksprache mit Fahrer)

  • Teilnehmerzahl:
    max. 6 Personen

  • Sprache:
    deutsch

  • Bekleidungstipp
    Bitte bequeme Schuhe tragen

  • Haustiere:
    Das Mitführen von Vierbeinern oder Reptilien ist während der Tour leider nicht möglich.

  • Sonstiges
    Wir bitten um Verständnis, dass wir aufgrund längerer Spaziergänge Menschen mit eingeschränkter Mobilität (Gehhilfen, etc.) von einer Tour abraten müssen.

  • Was kostet die Tour?
    59€ / Person (Kinder ermäßigt)

Stadtrundfahrt Berlin: ab Potsdamer Platz

Erleben Sie eine unvergessliche Berlin-Tour auf den Spuren der einstigen Hauptstadt der sozialistischen DDR. Startpunkt für unsere Rundfahrt durch Ost-Berlin ist der Potsdamer Platz, der ab 1961 – mit dem Bau der Berliner Mauer – für 28 Jahre geteilt wurde.

Berliner Grenzübergänge: Checkpoint Charlie

Er zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Berlin: Checkpoint Charlie. Von hier aus wäre im Oktober 1961 fast der Dritte Weltkrieg ausgelöst worden.

DDR-Tour: Prachtbauten & Überwachung

Die Tour führt über die ehemalige Stalinallee, heute Karl-Marx-Allee. Der ehemalige DDR-Prachtboulevard zählt mit seinen Zuckerbäckerstilbauten zu Europa‘s längstem Baudenkmal. Mit 90 Metern ist diese außergewöhnliche Straße breiter als die Champs-Èlysées in Paris.

  • Karl-Marx-Allee

  • DDR-Prachtboulevard

  • Zuckerbäckerstilbauten

Sehenswürdigkeiten Ost-Berlin: Stasi-Zentrale 

Ein Stopp wird in Berlin-Lichtenberg auf dem ehemaligen Gelände der Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit eingelegt. Hier befand sich der Dienstsitz Erich Mielkes, der von 1957 bis zum Ende DDR Minister für Staatssicherheit war. Seine Arbeitsräume inkl. Schreibtisch und Telefonanlage sind bis heute erhalten. Die Zentrale des Ministeriums war zu DDR-Zeiten ein großer Gebäudekomplex, der fast 30 Häuser umfasste und an mehrere Straßen grenzte.

  • Ministerium für Staatssicherheit

  • Dienstsitz Erich Mielke

  • DDR Minister für Staatssicherheit

Führung: Stasi-Gefängnis Berlin

Lassen Sie sich während einer 90-minütigen Führung von u.a. ehemaligen Häftlingen durch die Verhörräume und Zellen des Stasi-Gefängnisses in Hohenschönhausen führen. Erfahren Sie aus erster Hand unter welchen Bedingungen die Häftlinge früher dort gelebt haben und welche Rolle das Gefängnis im System der politischen Verfolgung in der ehemaligen DDR spielte.

  • Führung Stasi-Gefängnis

  • Verhörräume & Zellen

  • Politische Verfolgung in der ehemaligen DDR

Berliner Mauer: Wo sie noch steht

Die Rückfahrt führt vorbei an der East Side Gallery in Berlin-Friedrichshain. Die Open-Air-Galerie ist ein Teilstück der Berliner Mauer und wurde 1990 von 118 Künstlern aus 21 Ländern bunt bemalt. Einige der Motive auf der 1,3 km langen Hinterlandsmauer sind weltberühmt wie zB. Der „Bruderkuss“.

  • Überreste Berliner Mauer

  • East Side Gallery

  • Street-Art Berlin

  • Bruderkuss

Jetzt Buchen!