DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter

Zurück zur Übersicht
Rundgang

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter

2,5 h
Private Tour möglich
Rundgang

DDR-Geschichte hautnah und bewegend erzählt. Erlebt bei dieser besonderen Stadtführung die ganz persönliche Schicksalsgeschichte des Zeitzeugen Karl-Heinz Richter. Ein spektakulärer Fluchtversuch, unmenschliche Stasi-Verhörmethoden und die Zeit der Inhaftierung im Stasi-Gefängnis Berlin. Die Tour startet in der Nähe vom Bahnhof Friedrichstraße.


Dauer: 2,5 Stunden
Sprache: Deutsch
Teilnehmer: max. 15 Personen, Privattour möglich

ab 22,50 € pro Person

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

DDR-Zeitzeugenführung: Lernt während des Rundgangs die bewegende Lebensgeschichte von Karl-Heinz Richter kennen.

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

Flucht aus der DDR: Mit dem Zug „Moskau-Paris-Express“ beginnt eine der spektakulärsten und gefährlichsten Fluchtgeschichten.

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

DDR-Fluchtgeschichte aus erster Hand erzählt: Lauscht den spannenden Erzählungen über den Alltag in der DDR und über eine geplante Flucht von Ost- nach West-Berlin.

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

Authentische Führung: Kehrt mit Karl-Heinz Richter an die Orte seiner Vergangenheit zurück.

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

Inhaftiert im Stasi-Gefängnis Berlin: Erfahrt mehr über die Haftbedingungen und über die Stasi-Verhörmethoden.

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

Besondere Stadtführung in Ost-Berlin: Die Tour startet an der „Ständigen Vertretung“, nahe Bahnhof Friedrichstraße und endet in der Nähe des Berliner Hbf.

DDR-Zeitzeugentour mit Karl-Heinz Richter
Auf dieser Tour!

Die Tour ist geeignet für: Geschichtsinteressierte, Familien und Gruppen.

Die Tour auf einen Blick

  • Erlebt DDR-Geschichte hautnah erzählt von dem Zeitzeugen Karl-Heinz Richter.
  • Lernt die bewegende Lebensgeschichte von Karl-Heinz Richter kennen.
  • Kehrt zusammen mit Karl-Heinz Richter an die Orte seiner Vergangenheit zurück.
  • Lauscht den spannenden Erzählungen über den Alltag in der DDR und seine geplante Flucht von Ost- nach West-Berlin.
  • Erfahrt mehr über seine Haftbedingungen im Stasi-Gefängnis Berlin und über die Stasi-Verhörmethoden.

Preise

Öffentliche Tour

22,50 € pro Person

Private Stadtführung

Ihr wollt unter Euch bleiben? Kein Problem! Die Tour bieten wir auch als private Tour zum Wunschtermin und zur Wunschuhrzeit (je nach Verfügbarkeit) an. Sprecht uns gerne an!

Private Stadtführung anfragen

Das erwartet Euch

  • Berlin-Führung mit einem Zeitzeugen

    Nach dem Bau der Berliner Mauer versuchten zahlreiche DDR-Bürger die Flucht in den Westteil der Stadt. Mit dem „Moskau-Paris-Express“ – dem Zug in die Freiheit – beginnt im Januar 1964 eine der spektakulärsten und gefährlichsten DDR-Fluchtgeschichten.

  • Authentische Stadtführung durch Ost-Berlin

    Karl-Heinz Richter wurde 1946 in Schwarzheide in Brandenburg geboren und wuchs zusammen mit seiner Familie in Ost-Berlin auf. Drei Jahre nach dem Bau der Mauer plante er die Flucht in den Westen und versuchte am Bahnhof Friedrichstraße auf einen fahrenden Zug aufzuspringen. Die Flucht missglückte und „Kalle“ Richter verbrachte einige Monate unter menschenunwürdigen Bedingungen in der Untersuchungshaft im Stasi-Gefängnis Berlin-Pankow.

  • DDR-Fluchtgeschichte aus erster Hand erfahren

    Im Januar 1964 plante der Ostberliner Karl-Heinz Richter zusammen mit sieben Schulkameraden aus der DDR zu fliehen. Die Schüler betraten in einem Zeitraum von drei Wochen nacheinander das Gleisbett hinter dem Bahnhof „Friedrichstraße“ und sprangen aus einem Versteck auf einen anfahrenden Nachtzug, um von Ost- nach West-Berlin zu gelangen.

    Karl-Heinz Richter stolperte jedoch und schaffte es nicht, den Zug zu erreichen. Seine Flucht misslang und er blieb zurück. Mit einem gebrochenen Arm und zwei gebrochenen Beinen schleppte er sich zurück in sein naheliegendes Elternhaus.

  • Stasi in Berlin

    Eine Woche später wird der damals 17-jährige „Kalle“ Richter von der Stasi festgenommen und in das Untersuchungsgefängnis des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) in Berlin-Pankow gebracht. Es folgt ein 24-stündiges Verhör, ohne Unterbrechung, ohne medizinische Hilfe.

    Wegen „versuchter Republikflucht“ wird Richter für ein halbes Jahr im Stasi-Gefängnis Berlin inhaftiert und erhält auch weiterhin keine medizinische Versorgung. Seine Knochen wachsen falsch zusammen. Nach seiner Entlassung müssen sie im Krankenhaus wieder gebrochen werden, 15 Operationen folgen.

  • DDR-Geschichte hautnah erleben

    Karl-Heinz Richter kehrt mit Euch an die Orte seiner dramatischen Fluchtgeschichte und seiner Jugend zurück.

    Erfahrt aus erster Hand von seinem Leben in der DDR, dem missglückten Fluchtversuch, den Stasi-Verhören und seiner Haft im Stasi-Gefängnis Berlin. 


Treffpunkt / Tourende

START der Tour:
vor dem Restaurant „Ständigen Vertretung (STÄV)“, Schiffbauerdamm 8

Adresse

Schiffbauerdamm 8,
10117 Berlin-Mitte

Bahnhöfe & Bushaltestellen

Bahnhof Friedrichstraße (1 Gehminuten)

ENDE der Tour:
Invalidenfriedhof (nahe Berlin Hbf)

Weitere Tourinfos

Tourdauer

2,5 Stunden

Sprache

deutsch

Teilnehmer

max. 15 Personen / Gruppe

Kleidungstipp

Wir empfehlen wettergerechte Kleidung und bequeme Schuhe.

Haustiere

Das Mitführen von Vierbeinern ist während der Tour möglich.

Wichtige Informationen


Private Tour

Die Tour bieten wir auch als private Tour zum Wunschtermin und zur Wunschuhrzeit (je nach Verfügbarkeit) an.

Sprecht uns gerne an!

Private Stadtführung anfragen

Bewertungen

Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Rührendes Schicksal
Die Geschichte hat sehr viel Eindruck auf uns gemacht.
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Bewegende Erzählungen eines DDR Zeitzeugen
Der Herr Richter hat spannend der Geschichte seiner Fluchtversuchen an den echten Standorten erzählt. Man konnte es sich bildlich vorstellen, wie gefährlich das Leben in der DDR für Regimekritiker war. Einfach packend erzählt! Die Geschichte ist nicht nur für uns Ältere die die Zeit erlebt haben interessant sondern auch für Jüngeren um ein Eindrück zu bekommen wie gefährlich ein totalitäre Staat sein kann .
Gesamtbewertung
Preis/ Leistung
Spaßfaktor
Faszinierender Einblick in DDR Realität
Diese Tour war super spannend und auch emotional geladen. Kalle hat uns seine unglaubliche Lebensgeschichte als Rebell in der DDR erzählt und die Orte gezeigt, die bei seinem gescheiterten Fluchtversuch eine Rolle gespielt haben. Dazu haben wir viele Anekdoten gehört, die uns das Leben hinter der Mauer geschildert haben. Kalle selbst war humorvoll und offen, und an manchen Stellen in der Geschichte hat er uns auch seine verletzliche Seite mutig gezeigt. Ein tolles Erlebnis, diese Führung, die einen emotional und intellektuell mitnimmt und stimuliert. Eine große Empfehlung für alle, die sich für Geschichte interessieren und neugierig sind auf Einblicke in das Leben einzelnen Personen, die gegen die Unterdrückung kämpfen. Vielen Dank!

Diese Tour buchen als…

Öffentliche Touren

  • für Einzelpersonen, Pärchen und Familien
  • feste Tourtermine (Tag und Uhrzeit)
  • Preis pro Person

Private Tour

  • geschlossene Gruppen, Firmenevents
  • individuelle Tourtermine
  • Gruppenpreis

Kostenlose Stornierung

Stornierung bis zu 24 Stunden vor Beginn der öffentlichen Tour.

Reibungsloser Ablauf

Wir sind immer für dich da. Von der Buchung bis zur Tour und auch gerne danach für weitere Berlin-Tipps.

Touren mit Herz

Abseits des Massentourismus. In kleinen Gruppen entdeckt Ihr Berlin von einer anderen Seite.

Glückliche Gäste

Alle Touren von Secret Tours Berlin werden hervorragend bewertet.

Stephanie Terwellen - Secret Tours Berlin

Stephanie Terwellen

zeigt mit „Secret Tours Berlin“ verborgene, geheime Orte exklusiv für Berliner und Touristen. Die „andere Seite“ der Stadt exklusiv für Sie!

Schon gewusst?

Die Weltmetropole Berlin befindet sich in einem stetigen Wandel und schafft immer wieder neue, sehenswerte Orte. In den vergangenen Jahren sind weitere Sehenswürdigkeiten hinzugekommen, die wir Ihnen während unserer besonderen Stadtführungen zeigen. Dazu gehören beispielsweise der Flughafen BER, das Humboldt Forum oder die Neue Nationalgalerie, die frisch saniert wurde.

Mehr Berliner-Tipps
Stephanie Terwellen - Secret Tours Berlin

Ihr habt Fragen?

Eure Ansprechpartnerin:
Stephanie Terwellen

Das kann Euch auch interessieren:

Abhörstation Teufelsberg
2 h
Private Tour möglich
Rundgang

Entdecke Berlins prominentesten Lost Place und genieße einen traumhaften 360° Ausblick auf Berlin.

People max. 7 Personen / größere Gruppen auf Anfrage
ab
 49,00 
Online buchen
Charité
2 h
Private Tour möglich
Rundgang

Auf den Spuren von Rudolf Virchow, Robert Koch, Ferdinand Sauerbruch, Emil von Behring und Karl Bonhoeffer.

People max. 15 Personen / größere Gruppen auf Anfrage
ab
 22,50 
Online buchen
City West inkl. verborgene Orte der Gedächtniskirche SPECIAL
2 h
Gebäudeführung
Private Tour möglich
Rundgang

Ein Rundgang rund um den Ku'damm inkl. seiner kleinen Geheimnisse und versteckter Orte.

People max. 15 Personen / größere Gruppen auf Anfrage
ab
 25,00 
Online buchen
Versteckte Hinterhöfe
2 h
Private Tour möglich
Rundgang

Ein Spaziergang durch die Hinterhöfe in Berlin-Mitte.

People max. 15 Personen / größere Gruppen auf Anfrage
ab
 20,00 
Online buchen